Das bin ich ;-)

Das bin ich ;-)
Hallo

Dies bin ich, Marcel, aber meine Freunde nennen mich einfach "Hopi".

Nach meiner beruflichen Tätigkeit als Eventmanager und im Marketing / Verkauf bei einer Eventtechnikfirma, war ich einige Jahre selbstständig (Ideengeber von eventlokale.com) - doch irgendwann hatte ich genug davon. Ich nahm mir eine Auszeit und reiste durch die Welt.

2015 ging es los: Wohnung auflösen und alles verkaufen. Zunächst lernte ich für ein Vierteljahr Englisch in England. Neben dem Sprachunterricht blieb mir genügend Zeit für Land und Leute. Anschließend ging es über Spanien, Portugal, die Kanarischen Inseln, die Kapverden nach Asien, in die Türkei und nach Südamerika. Zwischen den ganzen exotischen Zielen war ich für kurze Zeit immer wieder mal in Europa.

In meinem Blog schreibe ich über meine Reisen, über das, was ich erlebt habe. Oft war es lustig, auch wenn es nicht auf den ersten Blick danach aussah: Schließlich ging auch einiges schief.

Ich berichte hier über meine Erfahrungen und erzähle euch, was ich auch unteranderem mit den Reiseveranstaltern wie sonnenklar.TV, bigXtra, e-kolumbus, Gebeco, Mediplus Reisen etc., den unterschiedlichen Fluggesellschaften und in den Hotels alles erlebt habe. (Reiseveranstalter Feedback)

Ich wünsche euch viel Spass beim Lesen und wenn Ihr Fragen an mich habt, kontaktiert mich einfach.

Euer Hopi

Translate

Samstag, 8. August 2015

Ab ins Vergnügen - Thorpe Park

Mit meinen Klassenkameraden ab ein Tag ausflippen!

Der Thorpe Park ist ein typischer Freizeitpark und wurde 1979 erbaut. Die Colossus Achterbahn hat 10 Überschläge und gehört zu den schnellsten Achterbahnen Europas.

Mit dem Zug uns Bus fährt man 30 Minuten ab Twickenham bis zum Park. Doch was einem da erwartet war ein riesen Gaudi.

Unzählige rasante Achterbahnen und sonstige Bahnen warten hier auf die Besucher. Angsthasen und Herzkranke rate ich dringend davon ab diesen Park zu besuchen. Und man kommt auch nicht immer ganz trocken unten an... Zudem gibt es auch eine kleine Beachzone wo man sich ausruhen und erholen kann.

Wir waren "leider" - infolge der Schulzeiten - an einem Samstag hier, was natürlich die jährlichen 2 Millionen Besucher bemerkbar machte.

Man hat auch die Möglichkeit VIP Tickets zu kaufen. Damit muss man nicht mehr anstehen, sondern kann direkt eine VIP Line nutzen und ganz nach vorne gehen. Schon gut, weil wir haben zum Teil bis 1 Stunde anstehen müssen.

Unzählige Restaurants und Snack Kioske bieten zudem für jeden kleinen oder grossen Hunger etwas. Wir selbst haben eine All-you-can-eat Restaurant besucht mit Pasta, Pizza und Salaten. Ganz lecker.

Wer also mal in der Nähe von London ist und was Cooles erleben möchte, muss einfach hier hinkommen und einen oder sogar zwei Tage (man kann im Park übernachten) bleiben.



              

Park: Thorpe Park

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen